Sie sind hier:  >> EUROPAREISEN  >> Länderinfos  >> Oestereich 


Oestereich

Einwohner: Österreich zählt mit knappen 84.000 Quadratkilometern zu den Kleinstaaten Europas und ist mit rund acht Millionen Einwohnern im Vergleich zu Deutschland weniger als halb so dicht besiedelt. In Wien leben zirka 1,6 Mio. Menschen
Hauptstadt: Wien


Salzkammergut - eine Region wie aus dem Bilderbuch. Die Ingredienzien: über 40 Seen in allen Größen und Farbschattierungen, idyllische Postkartenorte.

Neben Oberösterreich und Salzburg hat die Steiermark Anteil am Salzkammergut. Der Rest dieses Bundeslandes ist aber noch immer eine Art Geheimtipp. Die Steiermark ist das waldreichste Bundesland und bietet im nördlichen Teil klassisches Alpenprogramm - Skifahren in den Tauern um den Promiskiort Schladming, Wandern im Hochschwab, Kajakfahren an der Salza, Radfahren entlang Enns und Mur.

Das Burgenland nimmt eine Sonderstellung in Österreich ein, das östlichste Bundesland gehört streng geographisch genommen schon zu Ungarn: es ist flach wie ein Pfannkuchen, Der Neusiedler See ist der westlichste Steppensee überhaupt und sein ausgedehnter Schilfgürtel ist in ganz Mitteleuropa einmalig.

Niederösterreich umschließt die Bundeshauptstadt und man findet hier in erster Linie beliebte Ausflugsziele der Hauptstädter. Burgen und Schlösser, Moor- und Aulandschaften, Hügelland und Vorgebirge. Der unbestritten schönste Landstrich in Niederösterreich (wenn nicht im ganzen Lande) ist jedoch die Wachau, das enge Durchbruchstal der Donau.

Im Süden der Alpenrepublik liegt Kärnten. Kärnten das Land der Tausend Seen zu nennen ist glatte Untertreibung. Tatsächlich sind es gezählte 1270, davon 200 Badeseen mit Trinkwasserqualität. Kärnten, das ist die mediterrane Seite des Alpenlandes.

Der Inbegriff Österreichs schlechthin, das ist für viele Gäste Tirol. Das Bundesland besteht aus zwei Teilen, die nicht zusammenhängen, ja sich nicht einmal berühren: aus dem südöstlich gelegenen Osttirol am Fuße des Großglockner und aus dem eigentlichen Tirol zwischen Bayern und Südtirol (jener Teil Tirols, den Österreich 1919 an Italien abtreten musste).

Das westlichste Bundesland, Vorarlberg, ist genauso wie sein östlicher Gegenpart, das Burgenland, sehr klein, liegt an einem großen See (am Bodensee) und nimmt eine Sonderstellung ein, ist man doch im "Ländle" viel eher der Schweiz zugeneigt, als dem restlichen Österreich.

Quelle : www.schwarzaufweiss.de