Sie sind hier:  >> SÜDAMERIKA  >> Akte X 


Akte X

Sarah Roos
Jahrgang : 1972, Sternzeichen : Skorpion
Beruf : Management-Assistentin
Hobbys : Lesen, Motorrad, Reisen, Tiere

Beat Beyeler
Jahrgang : 1971, Sternzeichen Fisch
Beruf : Techniker TS Tiefbau
Hobbys : Motorrad, Reisen, Computer, Sport als Zuschauer

 

Wohnteil

Wohn-Schlaf-Koch-Badzimmer

Absetzkabine TISCHER

--> mit Gasherd, Gasheizung und Kühlschrank (Strom, Gas)
--> eigene Batterie
--> Aufstelldach

Abmessungen gesamtes Fahrzeug :

Länge = 5.50 m
Breite = 2.00 m
Höhe = 2.85 m

Somit noch gaaaanz knapp Container-tauglich. (High Cube = 2.89m)

 

Metallrahmen auf Ladebrücke, Platz für Reservekanister, mit abschliessbarer Rückklappe

Am Landy waren noch ein paar Anpassungen nötig, damit die Wohnkabine auf das Fahrzeug passt :

--> Erhöhung Ladebrücke um ca. 25 cm mit Metallrahmen (mit dem Chassis verbunden)
--> Vorteil: unter dem Metallrahmen genügend Platz für Reservekanister (siehe Bild)
--> Hintere Befestigung Wohnkabine am Chassis
--> Seitliche Verkleidung der Seitenkästen
--> Vorne Verstärkung Wohnkabine mit Metallwinkel
--> Anpassung Fahrwerk (gröbere Federn, Stossdämpfer)

Fahrzeugumbau wurde durch diese Firma ausgeführt :

OFF-ROAD-BOEHLEN
Andreas Böhlen
Expeditions- und Spezialfahrzeugbau
Seestrasse 24
3600 Thun
Tel. 033 221 06 19
Fax. 033 221 68 42
www.o-r-b.ch

 

Fahrzeug Südamerikareise

LAND ROVER 110 PICK-UP, Jahrgang 1986

Benziner V8, 3528cm3

Vorteile :
--> fette Zuladung von 1240kg
--> robuste, einfache Technik
--> geländegängig, permanent 4x4
--> mit Wohnkabine "schlecht-Strasse-gängig"
--> ein Traum von Motor, wuchtet die Fuhre bündig den Berg hoch!

Nachteile :
--> Benziner
--> Verbrauch (mit Wohnkabine im Schnitt 19 Liter auf Schweizer Strassen )
--> man sagt pannenanfällig, schaun wer mal! (Zitat eines TCS-Kontrolleur : "Die Reise ist schon wegen dem Fahrzeug ein Abenteuer".
--> es werden bequemere Autos gebaut.
--> Insassenschutz gegen bewegliche "Hindernisse" gut, gegen unbewegliche tödlich.

wenn man einen Pick-up sucht, der eine fette Zuladung und robuste Technik bietet, bleiben eigentlich nur zwei Modelle.

Land Rover 110, 130
Toyota Land Cruiser

eine Modellreihe davon kann man bezahlen.........

das vernünftige Engelchen auf der rechten Schulter, hätte zum Land Cruiser Diesel gegriffen.
(Diesel, Verbrauch, Zuverlässigkeit)

das unvernünftige Teufelchen hat sich aber aus wirtschaftlichen Überlegungen durchgesetzt.
(günstig im Ankauf, trotz höherer Treibstoffkosten über das Gesamte billiger. Und dann erst dieser V8-Sound! (zugegeben, für eine Weltreise ein ziemlich unwichtiges Argument)